Bauchnabelpiercing Pflegeanleitung Pflegetipps

Donnerstag, den 19. Oktober 2017 um 14.28 Uhr

 

Pflege vom Bauchnabelpiercing

Nach dem Stechen eines Piercings ist es wichtig, die richtige Bauchnabelpiercing Pflege zu nutzen. Sie sorgt nicht nur dafür, dass die Wunde schnell verheilt, sondern verhilft auch zu einem tollen Piercing und verhindert obendrein Schmerzen, die durch eventuelle Entzündungen auftreten können.

Die Bauchnabelpiercing Pflege
Beim Stechen vom Bauchnabelpiercing wird der Piercer ein Pflaster auf das Piercing kleben, welches in den ersten Stunden danach jeglichen Kontakt verhindert. In dieser Zeit ist keine Bauchnabelpiercing Pflege notwendig. Dieses Pflaster sollte erst nach rund 12-24 Stunden abgezogen werden, idealer Weise wird es erst am darauf folgenden Tag entfernt.

Für die Bauchnabelpiercing Pflege benötigt man nun nur wenige Utensilien. Grundsätzlich ist es ausreichend, für die Pflege vom Bauchnabelpiercing klares Wasser zu verwenden. Gerne kann man jetzt auch duschen, sollte allerdings in den ersten Tagen noch kein Duschgel verwenden. Das Piercing kann jetzt gründlich gereinigt werden, eventuell vorhandener Wundschorf wird abgewaschen. Hier kann man für die Bauchnabelpiercing Pflege auch mit einem Wattestäbchen nachhelfen, um den Schorf gründlich, aber schmerzfrei zu entfernen.

Alternativ zur Reinigung mit klarem Wasser ist es für die Bauchnabelpiercing Pflege auch möglich, ein Desinfektionsspray zu verwenden. Auch dieses wird auf die Wunde aufgebracht, um nun vorhandenen Schorf zu lösen und die Wunde gründlich zu reinigen.

In beiden Fällen sollte man vermeiden, die Wunde mit den Händen zu berühren, da auch die Hände Bakterien und Keime tragen. In der ersten Woche ist es für die Bauchnabelpiercing Pflege durchaus ausreichend, das Piercing zweimal täglich wie oben genannt zu reinigen und so von Schmutz und Keimen zu befreien.

Die weiterführende Bauchnabelpiercing Pflege
Die erste Woche nach dem Stechen ist besonders wichtig, da die Wunde hier noch frisch und für Keime und Bakterien anfällig ist. Nach etwa einer Woche gründlicher Bauchnabelpiercing Pflege jedoch ist die Wunde bereits in den Anfängen verheilt. Nun kann die Reinigung mit Wasser und milder Seife erfolgen, auch ist es möglich, das Piercing regelmäßig zu bewegen, um die Heilung zu beschleunigen.

Zum Reinigen und zur Bauchnabelpiercing Pflege kann hier auch ein altes Hausmittel - die Kamille - verwendet werden. Stark verdünnter Kamillentee oder Kamillosan werden auf eine Kompresse gegeben, mit der nun die Bauchnabelpiercing Pflege vorgenommen werden kann. Diese Bauchnabelpiercing Pflege sollte weitere vier Wochen erfolgen, denn erst dann ist die erste Phase der Heilung abgeschlossen.

Es ist wichtig zu wissen, dass ein Bauchnabelpiercing erst nach ca. sechs Monaten vollständig verheilt ist. Zwar ist es in dieser Zeit nicht mehr nötig, das Piercing täglich zu reinigen und zu desinfizieren, doch auch jetzt noch bedarf es einiger Bauchnabelpiercing Pflege, um ein Entzünden der Wunde zu verhindern.

Wenn Entzündungen auftreten
Trotz umfassender Bauchnabelpiercing Pflege kann es hin und wieder vorkommen, dass sich ein Bauchnabelpiercing entzündet. Dies verursacht dann enorme Schmerzen und sollte daher sofort behandelt werden. Je nach Stärke der Entzündung kann es ausreichen, eine entzündungshemmende Creme zu verwenden, durch die die Schwellung des Piercings zurückgehen kann. Wichtig ist hierbei, dass der Stab des Piercings ausreichend lang ist, so dass das Piercing nicht in die Wunde einwachsen kann. Ist dies der Fall, könnte das Bauchnabelpiercing nur noch mittels chirurgischem Eingriff entfernt werden.

Sollte es trotz Creme und Bauchnabelpiercing Pflege nicht möglich sein, die Entzündung zu hemmen und die Schwellung zu reduzieren, sollte man umgehend einen Arzt aufsuchen. Ärzte haben die Möglichkeit, Entzündungen, die ggf. bereits Eiter absondern, entsprechend zu behandeln und dabei weitere Folgen für den Körper abzuwenden. Schließlich könnte Eiter in die Blutbahnen gelangen und dort sogar eine Blutvergiftung hervorrufen. Der Gang zum Arzt sollte daher nicht zu lange hinausgezögert werden, um mögliche Spätfolgen zu verhindern.


Bauchnabelpiercing Pflege
Pflege vom Bauchnabelpiercing

 

Wichtiger Hinweise: Diese Website über das Thema Bauchnabelpiercing soll ausschließlich einer Grundinformation dienen. Die Inhalte erheben nicht den Anspruch vollständig oder in allen Einzelpunkten richtig zu sein. In jedem Fall gehen sie bitte zu einem professionellen Piercinggeschäft und lassen sich bitte umfassend beraten. Führen sie auf gar keinen Fall eigene Piercing-Versuche durch. Bevor sie sich durch einen Profi piercen lassen, konsultieren sie bitte den Arzt ihres Vertrauens. Auch nach dem Piercen ist es ratsam bei kleinsten Auffälligkeiten sofort den Arzt aufzusuchen.